Schreiben ist für mich ein unglaublich wichtiger Teil meines Lebens. Doch das war tatsächlich nicht immer so.

Aktiv angefangen zu schreiben, habe ich im Juni 2012. Meine Geschichte ist also offensichtlich nicht die des kleinen Mädchens, das schon immer kurze Geschichten schrieb und irgendwann den Mut gefasst hatte, Bücher zu verfassen.

Ich fasste gleich von vorneherein den Plan, ein Buch zu schreiben. Naiv wie ich war, konnte ich mir nicht einmal ansatzweise vorstellen, wie viel Arbeit damit verbunden sein würde. Aber ich hielt es damals für eine gute Idee – und das, obwohl ich zuvor noch nicht einmal Kurzgeschichten oder etwas derartiges zustande gebracht hatte. Das Motto lautete also von Anfang an: Ganz oder gar nicht.

Nach einer sehr langen Reise, vielen Irrungen und Wirrungen schloss ich dieses erste Buch tatsächlich ab. Von da an schienen mir Ideen von überall her zuzufliegen und nur darauf zu warten, erzählt zu werden. Ich hatte dank dieser wahnwitzigen Idee eine neue Leidenschaft entdeckt.

An dieser Leidenschaft hat sich bis heute nichts geändert. Was sich jedoch entwickelt hat, ist mein Stil, meine Herangehensweise an dieser Arbeit. Auch das Team, das mit mir gemeinsam diese fantastischen Welten erschafft, ist gewachsen und ich bin dankbar, so unglaublich talentierte Menschen an meiner Seite zu haben, die mich unterstützen. (Den Großteil dieses Teams könnt ihr unter der Rubrik „Mein Team“ genauer kennenlernen).

Trotz dieser wunderbaren Unterstützung dauerte es noch einige Zeit, bis ich den Schritt wagen wollte, meinen Debütroman zu veröffentlichen. „Alliance: Die vier Dimensionen“ ist im November 2018 erschienen. Ein Moment, der mich unglaublich stolz gemacht hat.

Kaum, dass diese fantastische Geschichte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, kamen mir neue Ideen und eine davon berührte nicht nur meinen Geist, sondern auch mein Herz: Eine Geschichte über vier unterschiedliche junge Frauen, die entgegen aller Widrigkeiten Freundinnen werden und gemeinsam versuchen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Der erste Band der Tetralogie, „Die Perle der Wassermagier“ ist wie auch „Alliance“ ein Buch, in dem unglaublich viel Liebe und Arbeit steckt. “Die Perle der Wassermagier” erschien am 18.05.2020.

Wenn ihr mehr über meine Werke und den großartigen Leuten erfahren wollt, die mein Leben über die Maßen bereichern, dann seid ihr hier genau richtig. Klickt einfach auf die verschiedenen Beiträge und erfahrt, warum ich so stolz auf das bin, was ich tue.

Alliance: Die vier Dimensionen

 

Mit „Alliance: Die vier Dimensionen“ habe ich mein offizielles Debüt gegeben. Euch erwartet eine magische Welt, die sich im Umbruch befindet. Erfahrt mehr darüber, wie die Idee zu diesem Buch entstanden ist und wie ich meinen Weg vom ersten Wort zum gebundenen Buch gegangen bin.

Cover von Alliance: Die vier Dimensionen

Die Perle der Wassermagier (Empire of Elements 1)

Mit “Die Perle der Wassermagier” beginnt eine Geschichte um vier Magierinnen in der Welt der Elemente. Taucht ein in das Reich der reißenden Strömungen und lernt mehr darüber, wie genau die Idee für diese Welt entstanden ist und wie der Prozess vom ersten Gedanken zum gedruckten Buch ablief.

Der Diamant der Feuerbändiger (Empire of Elements 2)

Taucht mit “Der Diamant der Feuerbändiger” in das zweite Abenteuer der Magierinnen Mai, Rosé, Ada und Kassie ein. Begleitet die Girls in das mächtige Reich der Feuermagier*innen und erfahrt mehr darüber, welche Ideen in dem Buch Platz fanden und wie der Entstehungsprozess ablief.

Mein Team

Ein Name ist es, der auf dem Cover steht. Aber ich bin keine Alleskönnerin, die alle notwendigen Fähigkeiten (vom Plotten und Schreiben, über das Lektorat/Korrektorat bis hin zum Coverdesign) besitzt, die man braucht, um ein Buch veröffentlichen zu können. Lernt die Leute hinter meinen gedruckten Werken kennen und erfahrt, warum man fast ein kleines Dorf braucht, um ein Buch druckreif machen zu können.

Quelle: pexels

Biete: Fantastische Welten